headerphoto

Drohende Kostenlawine auch für die Gruppengemeinde Bell!

Das Land will die Straßenkosten auf die Gemeinden umwälzen.

 Die Angst, dass Straßen, die bislang vom Kreis unterhalten wurden, demnächst zu Gemeindestraßen abgestuft werden. Damit würden die Reparatur- und Unterhaltungskosten künftig auf die Gemeinden verlagert. Die Begründung findet sich im Landesstraßengesetz. Danach hätten schon seit langem bestimmte Kreisstraßen zu Gemeindestraßen umgewandelt werden müssen, was oft aber nicht umgesetzt wurde. Betroffen davon wäre die VG Kastellaun fast flächendeckend mit 21 der insgesamt 35 Ortschaften in den Gruppengemeinden Bell, Beltheim, Braunshorn und Dommershausen.

Mittelweile entwickelt sich erheblicher Protest in den Gemeinden vor Ort. In Beltheim und Bell haben sich bereits Bürgerinitiativen formiert.

Foto zeigt eine Demonstration am Freitag um 15:00 Uhr in Sevenich. Eine Reportage für den SWR1 und evtl. auch fürs Fernsehen wurde vor Ort aufgenommen. Um die 80 Leute sind zum Protest erschienen, schade dass das Interesse an dieser Sache so gering war. Viele begreifen wahrscheinlich noch nicht dass es irgendwann hohe Kosten wegen der herab Stufung der Kreisstraße auch hier in Krastel jeden Haushalt betreffen wird. 

Fotos/Bericht: Gunter Weber

Fotos: Gunter Weber

Umweltputztag im April 2017

Viele freiwillige Helfer/in beim Umweltputztag um Krastel am Samstag dem 01. April 2017. Ortsvorsteher Otmar Hennchen hatte aufgerufen im Amtsblatt zum Müll aufsammeln an den Straßenränder und Gehwege in der Gemarkung. Insgesamt war der im Jahr angesammelte Müll weniger, auffällig waren aber viele kleine leere Schnapsflaschen (Flachmänner) am Straßenrand. Anschließend war Treff wieder am Gemeindehaus, Getränke und Wurst mit Brötchen als Dank für die getane Arbeit. Bericht: Gunter Weber

Fotos: Gunter Weber